Gedanken zu Zeiten des Umbruchs

Ursula Weisgram

Wege finden

2018 –  für mich persönlich ein sehr bewegendes Jahr. Auch bei meinen Kunden konnte ich dies wahrnehmen. Viele klärende, unwiderrufliche, sofortige Entscheidungen wurden vom Leben erwartet. Viele lebensverändernde Phasen wurden einberufen.

Der weltweite Umbruch, der von vielen unabhängigen Menschen angesprochen wird, scheint in vollem Gange zu sein und dies wird uns auch in Zukunft noch Einiges abverlangen.

Hier ein paar Gedanken, die uns helfen können, den Herausforderungen voller Liebe entgegen zu treten.

Du kannst im Aussen noch so viel verändern – Ernährung, Gewohnheiten, Sport, Partner, Beruf, Hobbies, Wohnung  – und doch wirst Du keine Ruhe finden. Solange Du auf der Suche bist nach Erleuchtung, nach Ruhe, nach Reichtum oder nach Frieden wirst Du nichts davon finden.

Erst wenn Du es wagst, inne zu halten, wenn Du es wagst, in Dich hinein zu hören und das Gehörte beginnst umzusetzen, egal was Dein Umfeld dazu sagt, erst dann wirst Du den ersehnten Frieden, den erwünschten Reichtum, die erhoffte Ruhe und vielleicht sogar Erleuchtung erhalten.

Es ist alles in Dir! Und wartet darauf, von Dir gesehen zu werden.

In diesem Sinne wünsche ich Dir einen guten Start ins 2019!

Ich freue mich jetzt schon auf die neuen Möglichkeiten, auf Begegnungen und darauf mit meiner Arbeit als Kinesiologin mithelfen zu dürfen, Wege zu finden.  

Von Herzen, Ursula Weisgram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.